Informationen

Einleitung

SchulSMS dient der direkten Kommunikation per SMS (Short Message Service) zwischen Schule und den Eltern. Hierbei wird die Schule mit einem eigenständigen Programm zum Versand vom SMS ausgestattet. Der Versand der SMS wird dann über das Service-Center von jackMobile abgewickelt. Ein Einverständnis der Eltern zum Empfang der SMS muss vorher durch die Schule schriftlich eingeholt werden. Entsprechende Vorlagen sind Bestandteil des Produktes.

Die Praxis

Felix betätigt mit flinken Fingern die Tasten eines Gamepads. Es ist zehn Uhr und er sollte statt des Spielgeräts am Kaufhaus–Computer, einen Füllfederhalter in der Hand halten.

Fallbeschreibung 1

Sein Lehrer hat das unentschuldigte Fehlen bereits bemerkt und der Schulsekretärin gemeldet. Diese setzt seinen Namen an das Ende einer Liste von abwesenden Kindern. Nur einen Mausklick weiter wird der Inhalt der Datenbank über einen Verteiler verschickt.

Fallbeschreibung 2

Kurze Zeit später tönt das Handy von Felix´s Mutter. Per SMS erfährt sie sofort dass ihr Sohn nicht zum Unterricht erschienen ist.

Fallbeschreibung 3

Die Mutter hat somit sofort die Möglichkeit, mit Felix das Gespräch zu suchen um weiteres Schulschwänzen zu verhindern.

Neben dem reinen Melden vom Schulschwänzern bietet SchulSMS der Schule eine zeitgemäße Kommunikationsplattform für Benachrichtigungen aller Art. Beispielsweise ließe sich auch ein Ausflug, der Elternsprechtag oder der Ausfall von Unterricht o.ä. ankündigen.

Produktbeschreibung SchulSMS

SchulSMS ist ein Programm zum Versenden von Kurzmitteilungen. Es ermöglicht den Schulen, sowohl einen Massenversand von fest definierten Textbausteinen, als auch von individuellen Nachrichten, wobei das Melden von Schul-Schwänzern sicherlich nur die „mediale Speerspitze“ des Programms bildet. Der Focus liegt auf der schnellen und aktuellen Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus.
Durch die zeitnahe Information von der Schule an die Eltern, über eine bestimmte Situation ihres Kindes, haben Eltern sofort die Möglichkeit darauf zu reagieren. Der SMS-Versand ist für Schule und Eltern gleichsam effizienter, als über das Festnetz anzurufen. Hier sind die Eltern nicht immer telefonisch zu erreichen und die schriftliche Information per Post, dauert mindestens einen Tag.
SchulSMS bietet der Schule eine zeitgemäße Kommunikations-Plattform zwischen Eltern und Schule.

Funktionen

  • Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten (Schulfeste, Elternsprechtag, Klassenfahrten, Unterrichtsausfall, Hausaufgaben, Klausur  und weitere Infos)
  • Strukturierte Menüführung (kein Schulungsaufwand erforderlich)
  • Kostengünstiger SMS-Versand in alle deutschen Mobilfunknetze
  • Netzunabhängiger Versand
  • Endgeräteunabhängig

Vorteile

  • Eltern werden direkt und zeitnah erreicht und informiert
  • Kein „Abfangen“ der Nachrichten durch den Schüler möglich
  • Eltern können früh auf Entwicklungen reagieren
  • SMS ist als Kommunikationsmedium in der Bevölkerung etabliert
  • Die Zustellung der Nachricht wird garantiert

SchulSMS wurde in punkto Datenschutz und Einsatz an der Schule von der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen geprüft und für den Schuleinsatz freigegeben.

Systemvoraussetzung

PC

ab Prozessor Intel Pentium 500 mindestens 64 MB RAM (empfohlen 128 MB) Internet-Zugang Festplattenplatz für das Programm SchulSMS 50 MB

Betriebssystem

Windows95, Windows98, Windows NT 4.0, Windows2000 oder Windows XP

Datenstruktur (Import)

Schildimport (nur in NRW) Excelformat Textdatei

Das Handbuch erhalten Sie auf Anfrage

Mutter von Felix